Sumiko Palo Santos Presentation

MC-Tonabnehmer

  • Referenz-Tonabnehmer
  • Gehäuse aus Rosenholz
  • Überragender Klang
  • Bor-Nadelträger
  • Maximale Abtastfähigkeit
  • Micro-Ridge-Diamantschliff
5.499,00 € *

UVP inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer

Menge
Die Krone der Sumiko-Schöpfung Mit seinem wahrhaft magischen Klang ist das Sumiko Palo... mehr

Die Krone der Sumiko-Schöpfung

Mit seinem wahrhaft magischen Klang ist das Sumiko Palo Santos Presentation nichts anderes als der (bisherige!) Höhepunkt des Schaffens des japanischen Traditionsherstellers.

Ein "Referenz"-Tonabnehmer ist bestrebt, das gewisse Extra an musikalischen Informationen wiederzugeben, das Musik lebendig werden lässt. Feinheiten wie das Zuschnappen des Klöppels und das Auftreffen aufs Fell einer Bassdrum, der Attack und das Rascheln der Snare, die Finger auf dem Griffbrett und die Stimmwiedergabe sind nur einige der Attribute, die ein High-End Tonabnehmer aus der Rille herauslesen und wiedergeben soll. Über die bloße Reproduktion hinaus muss er eine hochgradig verfeinerte "Präsentation" über das gesamte Frequenzspektrum mit einem ausgeprägten Gespür für die Nuancen bieten, die die Leistung günstigerer MCs klar übertrifft.

Das Reference Palo Santos Presentation von Sumiko ist ein High-End-Wunder, das auf dem Niveau luxuriöserer Moving Coil-Designs spielt und bereit ist, diese Magie auf Ihr System zu übertragen. Sumiko hat das wunderschöne, handgefertigte Gehäuse aus brasilianischem Palisanderholz wegen seiner Resonanzeigenschaften ausgewählt - die Homogenität und Wärme, die es einem anspruchsvollen, kristallklaren Klangbild verleiht, das von Mikrodetails nur so wimmelt. Der ultrastabile, langfaserige Bor-Ausleger und der Micro-Ridge-Diamant mit Line Contact-Schliff sorgen für eine hervorragende Abtastung und eine äußerst feine Rillenführung. Verankert in einer kompromisslos bearbeiteten Aluminiumwiege und umschlossen von einer gefrästen Teflon-Rückplatte, werden maximale Steifigkeit und Resonanzkontrolle um den Generator herum erreicht. So kann die Stimme des Tonabnehmers ungehindert von unerwünschten Verfärbungen und störenden Resonanzen singen, was zu einer unvergleichlich ehrlichen Wiedergabe führt.

Der Bass wirkt einladend, präsent und doch nicht dominant. Er ist üppig und doch strukturiert, taucht aus einem absolut schwarzen Hintergrund auf und ist tadellos definiert. Die Mitten sind frei von Unordnung und Verwirrung. Die Instrumente und ihre Nuancen sind lebhaft greifbar und behalten ihre natürliche Wärme. Die Höhen sind bezaubernd luftig und wunderbar ausgedehnt mit einem Funkeln, das zu faszinieren verspricht. Sie können die Emotionen in den dynamischen Verschiebungen spüren, und die Musik löst sich mühelos mit charmantem Abklingen wieder in den Hintergrund auf. Das Ergebnis ist eine unheimlich natürliche und realistische Darstellung, mehrdimensional und doch präzise.

Technik für den guten Klang

Das Tonabnehmersystem Palo Santos verfügt über ein verbessertes Verankerungssystem für den Generator, das die Steifigkeit erheblich verbessert und Resonanzen und damit Hintergrundgeräusche quasi eliminiert. Der Bor-Nadelträger mit seinen besonders langen "Fasern" und der Diamant mit Micro-Ridge-Schliff sorgen für eine bessere Detailauflösung, ohne dass die Wärme des Klangbilds oder die Musikalität der Wiedergabe darunter leiden. 

Das Sumiko Palo Santos Presentation ist für schwere Tonarme geeignet.

Technische Daten

  • Ausgangsspannung: 0,5mV
  • Verstärkeranschluss/Abschluss: Phono MC/100Ω - 1kΩ
  • Gewicht: 8,3g
  • Dynamische Nadelnachgiebigkeit, lateral: 8μm*
  • Abtastdiamant: MicroRidge (r/R 2,5 x 75μm)
  • Bor-Nadelträger
  • Gehäuse aus Rosenholz
  • Auflagekraft: 2g

 * Nadelnachgiebigkeit bei 100Hz gemessen

 

Über Sumiko

Sumiko ist ein japanischer Mädchenname, der so viel wie „Kind der Güte“ oder „schönes Kind“ bedeutet.

Von den Oyster-Modellen bis hin zur Reference-Serie fertigt Sumiko jeden Tonabnehmer im Land des Lächelns von Hand. Ganz in der Nähe der Gewässer, in denen die namensgebenden Austern (englisch: oyster) leben, und zwar seit gut 40 Jahren. 

Die Modell-Linien: Oyster und Reference

Die Oyster-Serie umfasst die MM-Tonabnehmer Oyster, Black Pearl, Pearl, Rainier, Olympia, Moonstone, Wellfleet und Amethyst sowie das MC Blue Point No. 3, das es als High- und als Low-Output-MC gibt. 

Die Reference Cartridge-Serie umfasst vier MC-Modelle: Songbird, Starling, Celebration 40 und Palo Santos Presentation. Das Songbird gibt es ebenfalls als High- und als Low-Output MC-Variante. Songbird und Starling sind offen aufgebaut, besitzen also keine Gehäuse. Die Generatoren von Celebration 40 und Palo Santos Presentation sind in unten offene Gehäuse aus Holz verbaut. 

Alle Tonabnehmer von Sumiko besitzen einen Nadelschutz. Das ist gerade bei den gehäuselosen Tonabnehmern sehr wichtig. Zudem weiß Sumiko, dass das Auge mithört und liefert seine Tonabnehmer in sehr wertigen Verpackungen.

Upgrade der MM-Tonabnehmer

Sie können Ihren MM-Tonabnehmer von Sumiko durch den einfachen Tausch des Nadelträgers upgraden. Wichtig: alle upgradefähigen Tonabnehmer werden mit der gleichen Auflagekraft betrieben – nach einem Upgrade des Nadeleinschubs sind also keinerlei Justagearbeiten notwendig. 

Da Black Pearl und Pearl bis auf den Stylus identisch sind, wertet ein Pearl-Stylus das Black Pearl zum Pearl auf. Bei den Modellen Rainier bis Amethyst unterscheiden sich auch die Generatoren. Details zu den Unterschieden können Sie in diesem sehr schönen Bericht von Bernhard Rietschel vom LowBeats-Magazin nachlesen.

Die Vorteile des höherwertigen Nadeleinschubs: Leichtere Nadelträger, ein nackt verbauter oder mit einem besseren Schliff versehener Diamant oder eine bessere Politur des Diamanten – gegen oder mit der Struktur des Diamant-Kristallgitters –  verbessern die Klangqualität erheblich. 

Upgrade-Schritte Stereo-Nadeln

  • Rainier – einfachster Nadelträger. Diamant mit elliptischem Schliff (r/R 8 x 18µm)
  • Olympia – besser selektierter* Abtastdiamant. Diamant mit elliptischem Schliff (r/R 8 x 18µm)
  • Moonstone – leichterer Alu-Nadelträger. Diamant mit elliptischem Schliff (r/R 8 x 18µm)
  • Wellfleet – nackter Diamant (nude) mit elliptischem Schliff (r/R 8 x 18µm)
  • Amethyst – nackter Line-Contact-Schliff (r/R 5 x 20µm).

Optionaler Schelllack-Sylus für MM-Tonabnehmer:

Für die Modelle Rainier bis Amethyst gibt es eine Stylus RS78 mit sphärischem (R 76µm) Nadelschliff für Schelllack-Platten.  

Verfügbare Downloads:
Weiterführende Links: