+49 (0) 208 - 88 26 60
ATR - Lust auf Hifi.
+49 (0) 208 - 88 26 60
+49 (0) 208 - 88 26 60

Pro-Ject Pre Box RS2 Digital

Vorverstärker mit D/A-Wandler

  • Roon Tested
  • MQA-Unterstützung
  • Bluetooth® und Upsampling
  • Sechs digitale und zwei analoge Eingänge
  • Class A-Transistor-/Röhren-Ausgangsstufe

Oberfläche:

1.944,71 € *

UVP inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer

Menge
Unser Bester: Pre Box RS2 Digital – Referenz-Vorverstärker mit D/A-Wandler Der... mehr

Unser Bester: Pre Box RS2 Digital – Referenz-Vorverstärker mit D/A-Wandler

Der Vorverstärker ist die Schaltzentrale einer jeder hochwertigen Stereoanlage. Im Zeitalter der Digitalisierung ist eine umfassende Digitalausstattung dabei unerlässlich – und macht unbedingt Sinn als integraler Bestandteil des Vorverstärkers. Die Pro-Ject Pre Box RS2 Digital ist der große Bruder unserer preisgekrönten und bahnbrechenden Pre Box S2 Digital. Basierend auf den Grundsätzen dieses Designs haben wir den Funktionsumfang nochmals erweitert. Das Ergebnis ist ein fantastisch klingender und sehr vielseitiger Vorverstärker mit digitalen und analogen Eingängen. Die Pro-Ject Pre Box RS2 Digital ist der perfekte Partner für die Crème de la Crème der High End-Verstärker und -Lautsprecher!

Die Pre Box RS2 Digital kann über einen zuverlässigen I2S-Differenzialbus über den HDMI-Anschluss mit der Pro-Ject CD-Box RS2 T verbunden werden, wobei die Pre-Box RS2 Digital auch den Masterclock (16,9344 MHz) liefert. Durch diese leistungsstarke Kombination klingen CDs besser als je zuvor.

Sehr praktisch: Der Vorverstärker gibt, korrespondierend mit der Stand-By-Taste, eine 12V-Schaltspannung aus. Mit Schaltleitungen verbunden lassen sich so mehrere Geräte der RS2-Linie mit einem Knopfdruck am Gerät oder mit der dem Vorverstärker beiliegenden Fernbedienungen komfortabel gemeinsam ein- und ausschalten. Diese Funktion ist speziell bei einer Bi- oder Tri-Amping-Konfiguration mit Verstärkern der RS-Line sehr hilfreich. Der Vorverstärker selbst ist mittels einer 12V-Schaltspannung ebenfalls fernein- und ausschaltbar.

Die Pro-Ject CD-Box RS2 T und die Pro-Ject Pre Box RS2 Digital wurden als beste “Digitale Quelle” des Jahres 2019/2020 bei den EISA-Awards ausgewählt. Es zeigt, dass unser Engagement und unsere Leidenschaft, das Mögliche neu zu gestalten, von der renommierten Fachpresse der Welt wahrgenommen wurde. Die zwei Produkte heben sich aufgrund ihrer beeindruckenden Vielfalt in ihren Kategorien ab.

Das Gehäuse aus gebürstetem Aluminium ist in silberner oder schwarzer Ausführung erhältlich.

 

Technik für den guten Klang

  • Fernbedienbarer Vorverstärker mit D/A-Wandler und Upsampler.
  • Asynchrone USB-Übertragung bis 32Bit/768kHz. DSD-Wiedergabe (bis DSD512) vom Computer über den USB-Eingang.
  • MQA-Unterstützung (Master Quality Authenticated).
  • Bluetooth®-Empfänger zum kabellosen Verbinden von Bluetooth®-fähigen Quellen wie z.B. iPhone®, iPad®, MP3-Spielern, Smartphones, Tablets und Laptops mit einer Hifi-Anlage.
  • D/A-Wandler: 32Bit D/A-Wandler Sabre ESS9038Q2M (zwei Wandler-Chips in Differential-Mode).
  • Masterclock-Verbindung für nahezu Jitter-freie Signalübertragung von der CD Box RS2
  • Sampling-Frequenzen/Auflösung Digitaleingänge: koaxial, symmetrisch: bis 24Bit/192kHz, USB-Eingang: bis 32Bit/768kHz, optisch: bis 24Bit/96kHz.
  • Acht Filter zur individuellen Klangbeeinflussung.

Ausstattung

  • Zwei auf der Gerätefront umschaltbare Ausgangsstufen: Class A-Transistor- oder Röhren-Ausgangsstufe Kopfhöreranschluss (Klinkenbuchse 6,3mm).
  • Zwei Analogeingänge: je 1x RCA-/Cinch-Buchsen und 3-polige XLR-Buchsen.
  • Sechs Digitaleingänge: 1x koaxial (S/PDIF), 1x symmetrisch (AES/EBU), 2x optisch (TOSlink®), 1x I2S (HDMI) und 1x USB zum Anschluss eines Computers an die Hifi-Anlage.
  • Unsymmetrischer und symmetrischer Hochpegelausgang.
  • Kompatibilität: Betriebssysteme Windows Vista®oder neuer und Mac OS.

Option


Abmessungen

  • Maße B x H x T (T mit Buchsen): 206 x 72 x 200 (210) mm

Bildschirmfoto-2019-11-25-um-13-34-16

Award-digi-4-7

„Zugegeben: Den Setpreis von 4.500 Euro sieht man dem Pro-Ject-Gespann nicht auf den ersten Blick an. Wer sich jedoch musikalisch darauf einlässt, bemerkt sofort, dass es jeden Euro wert ist. Für mich jedenfalls ist das Pro-Ject-Gespann ein ganz heißer Anwärter auf das Dream-Team des Jahres.“

 

Jürgen Schröder (LowBeats)

Verfügbare Downloads:
Weiterführende Links: