Musikhören kann so einfach sein – kein Schnickschnack, keine digitale Einrichtung – einfach hinstellen, anschließend, genießen.
Bezahlbare Tonarme mit absoluten Highend-Qualitäten sind so selten wie Sichtungen des Yeti – Zavfino aus Kanada füllt dieses Vakuum mit einem unschlagbaren Angebot: Das „Testmodell mit Carbon-Rohr … kostet inklusive Phonokabel heute 1.072 Euro. Eine echte Ansage, wie ich finde“
So ein Ergebnis gibt’s nicht alle Tage: Die Referenzklasse bleibt Geräten in der 500-Euro-Klasse meist fest verschlossen. Geknackt hat diese Mission Impossible der Pro-Ject Debut Carbon EVO – natürlich.
Ob Klangqualität oder Auswahlmöglichkeiten: Die Ortofon-2M-Linie ist „de facto zu einer Referenz für Moving-Magnet-Tonabnehmer“ (Audio Beat) geworden.
Fünf rabenschwarz reduzierte Black-Friday-Angebote von Ortofon und Pro-Ject, ein starkes Analogpaket aus Pro-Ject Debut Carbon Esprit und Phono Box S im Winter Sales sowie zwei ganz besondere Aktions-Angebote für Vinyl-Liebhaber – ATR lautet den Jahresendspurt mit einem Schnäppchenfest ein.
Mit dem Debut Carbon EVO hat Pro-Ject etwas geschafft, von dem viele dachten, es sei unmöglich: Den Debut Carbon noch besser zu machen. Das sieht auch Parker Hall vom Magazin WIRED so...
„Das Ganze ist ein Meisterwerk der Ingenieurskunst.“Mit diesem vorgezogenen Fazit wäre fast schon alles gesagt, doch auch mit ihrem Klang reißen die The Pearl den Autor Andreas Günther von LowBeats vom Hocker
Die „so ziemlich kleinstmögliche Verpackung für einen 10-Zoll-Tieftöner" überzeugt stereoplay-Autor Stefan Schickedanz: "Wer einen kompakten und leistungsfähigen Subwoofer sucht, sollte sich den JL Audio Dominion d110 einmal genau anschauen."
Die kleinsten ATC-Lautsprecher verblüffen und überraschen jeden, der sie zum ersten mal hört. Trevor Butler von „The Ear“ (UK) macht da keine Ausnahme.