+49 (0) 208 - 88 26 60
ATR - hören, sehen, erleben...
+49 (0) 208 - 88 26 60
+49 (0) 208 - 88 26 60

Pro-Ject RPM 10 Carbon

3.300,00 € *

UVP inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer

Lieferzeit ca. 5 Tage

Menge
Manueller Plattenspieler mit elektronischer Geschwindigkeitswahl zwischen 33 und 45 U/Min. Das... mehr

Manueller Plattenspieler mit elektronischer Geschwindigkeitswahl zwischen 33 und 45 U/Min. Das Gerät wird ohne Tonabnehmer geliefert

Pro-Ject RPM 10 Carbon. Die klangbestimmenden Konstruktionsmerkmale des Pro-Ject RPM 9 Carbon aufgreifend, setzt der Spieler auf schiere Masse. Plattenteller und Chassis sind erheblich massiver und schwerer ausgelegt. Das Chassis und die Stellfläche der Gerätebasis sind zur Versteifung mit Karbonfaser beschichtet.

Bei den Spielern RPM 9 Carbon und RPM 10 Carbon von Pro-Ject wurden zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um die Geräte mechanisch zu bedämpfen. Die Gerätebasis und das Chassis sind mit Metallgranulat gefüllt. Die Lagerachse des Tellerlagers ist auf einem massiven Metallblock montiert. Der annähernd sechs Kilogramm schwere Plattenteller wird mit einem Ring aus TPE ruhiggestellt. In den Gerätefüßen der Gerätebasis sorgen Magnetfelder für eine wirkungsvolle mechanische Entkopplung der Basis und des Spielers vor Störeinflüssen. Der Spieler selbst steht auf drei mit TPE mechanisch bedämpften Gerätefüßen.
Ein invertiert aufgebautes, magnetunterstütztes Tellerlager mit Keramiklaufflächen sorgt für Rumpelwerte nahe an der Messgrenze. Zwei sich abstoßende Neodym-Magneten verringern die Gewichtsbelastung des Tellers auf das Lager erheblich. Die Laufruhe des Lagers wird so deutlich verbessert. Für experimentierfreudige Nutzer kann die Magnetkraft stufenlos bis zum vollständigen Schweben des Tellers eingestellt werden. Ein Plattenpuck verbessert den Kontakt der Schallplatte zum Plattenteller.

Der mittelschwere Tonarm eignet sich hervorragend für MM-, MC-Tonabnehmer und für MC-Tonabnehmer vom Typ Ortofon SPU N mit Headshell-Befestigung nach 1/2-Zoll-Norm. Das konische Tonarmrohr und das Headshell sind aus einem Stück Karbonfaser gefertigt, weisen dadurch eine hohe Steifigkeit und Resonanzarmut auf. Kugellager in ABEC 7-Qualität lassen ein Bewegen des Armrohrs fast ohne mechanische Hemmung zu. Die Abtastnadel kann so der Plattenrille ungehindert folgen. Seine Länge von 10 Zoll verringert den Spurwinkelfehler -im Vergleich zu einem Tonarm mit 9 Zoll Länge- nochmals. Abtastverzerrungen werden so weiter minimiert.


Laufwerk

  • Oberfläche des Chassis und Stellfläche der Gerätebasis mit Karbonfaserbeschichtung
  • Elektronische Geschwindigkeitswahl zwischen 33 und 45 U/min
  • Das mit Metallgranulat gefüllte Chassis aus verdichteten Holzfasern steht auf vier Magnetfeldfüßen
  • Der resonanzoptimierte Plattenteller ist eine Sandwichkonstruktion aus einem mit TPE bedämpften, polierten Aluminiumteller, einer plangeschliffenen Auflage aus dem Schallplattenmaterial Vinyl und einem Plattenpuck
  • Das invertierte, magnetunterstützte Plattentellerlager besteht aus einer stehenden Edelstahlachse mit einer Keramikkugel, auf der eine Laufbuchse mit einem Keramiklagerboden dreht
  • Integrierte Motorsteuerung (Sinusgenerator)
  • Ausgelagertes Netzteil zum Schutz vor mechanischen und elektromagnetischen Störungen
  • Eine Staubschutzhaube aus transparentem Plexiglas ist als Zubehör verfügbar


Tonarm Pro-Ject 10cc Evolution

  • Gerader 10-Zoll-Tonarm
  • Gegengewichte für Tonabnehmer von 4 bis 6g, 5 bis 8g, 6 bis 10g und 8 bis 14g Gewicht beiliegend. Weitere Gegengewichte für Tonabnehmer von 15 bis 20g und 16 bis 22g Gewicht sind als optionales Zubehör erhältlich
  • Das konisch geformte Tonarmrohr und das Headshell sind aus einem Stück Karbonfaser gefertigt
  • Das Tonarmrohr kann nach Lösen einer Schraube verdreht werden. Dies ermöglicht eine horizontale (Azimut-) Justage des Tonabnehmers
  • Die Tonarmbasis bietet eine Verstellmöglichkeit des vertikalen Abtastwinkels (VTA)
  • Invertiertes Tonarmlager mit Kugellagern in Qualität ABEC 7
  • Eine 5-polige Tonarmnormbuchse macht den Anschluss individueller Phonokabel möglich
  • Es liegt wahlweise ein Tonarmkabel Connect it / 5P-CC (unsymmetrisches Kabel) oder ein Connect it / 5P-XLR-CC (symmetrisches Kabel) in der Länge 123cm bei

Anschluss

  • Phonoeingang am Verstärker oder am externen Phono-Vorverstärker

Physis

  • Maße mit Motor B x H x T: 480 x 210 x 330mm. Maße Gerätebasis mit Füßen: 500 x 65 x 400mm


TPE: Thermoplastisches Elastomer mit hoher Vibrationsdämpfung, ähnlich Sorbothane®