+49 (0) 208 - 88 26 60
ATR - Lust auf Hifi.
+49 (0) 208 - 88 26 60
ATR - Lust auf Hifi.
+49 (0) 208 - 88 26 60

Gustav Mahler – Symphonie N°1

Audiophile 180-Gramm-Doppel-LP

  • Analoge Aufnahme und Mastering
  • Limitierte Edition
  • Audiophile Klangqualität
  • 2x 180 Gramm Virgin Vinyl
  • Jeder Satz auf einer eigenen LP-Seite
49,00 € *

UVP inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer

Menge
Brandneue audiophile Einspielung als Doppel-Vinyledition auf 180-Gramm-Vinyl Zum ersten... mehr

Brandneue audiophile Einspielung als Doppel-Vinyledition auf 180-Gramm-Vinyl

Zum ersten Mal seit den 1990ern bringt ein namhaftes Orchester unter bedeutenden Dirigenten eine REINE ANALOGAUFNAHME neu heraus. Das traditionsreiche Konzertorchester der Stadt Wien, die "Wiener Symphoniker", präsentiert die erste Produktion unter seinem neu gegründeten Eigen-Label in Kooperation mit Pro-Ject Audio Systems.

Die Vinylausgabe wurde von ausgesuchten Audioexperten betreut. Ein spezielles analoges Mastering auf Originalpulten sowie eine sorgfältige auf 3000 Kopien limitierte Pressung pro Folie sind die Voraussetzungen für ein einmaliges Klangerlebnis. So wurde zum Beispiel jeweils ein Satz auf einer LP Seite geschnitten, um den gesamten analogen Dynamikbereich abzudecken. Die Pressung dieser Doppel LP wurde selbstverständlich auf hochwertigem 180-Gramm-Vinyl hergestellt.

Gustav Mahlers 1. Symphonie in D-Dur entstand in ihrer heute gespielten Form nur 4 Jahre vor der Gründung der Wiener Symphoniker im Jahr 1900. Dementsprechend bildeten die Symphonien Gustav Mahlers von Anbeginn einen Schwerpunkt in der interpretatorischen Auseinandersetzung des Orchesters unter vielen namhaften Dirigenten. Mahlers Symphonie „Nr. 1“ ist darüber hinaus als Erstlingswerk eines in Wien wirkenden Revolutionärs mehr als passend für den Start eines neuen Wiener Orchester-Labels.

Titel

A Langsam, Schleppend. Im Anfang Sehr Gemächlich 15:35

B Kräftig Bewegt, Doch Nicht Zu Schnell 8:42

C Feierlich Und Gemessen, Ohne Zu Schleppen 11:18

D Stürmisch Bewegt 20:21

Credits

  • Conductor – Fabio Luisi
  • Design – Verena Panholzer
  • Engineer – Christian Gorz, Fridolin Stolz*
  • Mastered By – Holger Siedler
  • Photography By – Barbara Luisi
  • Producer – Florian Rosensteiner
  • Recorded By – Friedrich Trondl
  • Sleeve Notes – Ernst Kobau

 

Weiterführende Links: